Gabelbissen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungGa-bel-bis-sen
WortzerlegungGabelBissen
eWDG, 1967

Bedeutung

in kleine Streifen geschnittene, pikant gewürzte Heringsfilets
Beispiel:
als Vorspeise ein paar Gabelbissen reichen

Thesaurus

Synonymgruppe
Gabelbissen · ↗Gabelfrühstück · ↗Häppchen · ↗Lunchpaket · ↗Pausenbrot · ↗Snack · ↗Vesper · Zwischendurch-Mahlzeit · ↗Zwischenmahlzeit · kleine Stärkung · leichte Mahlzeit  ●  ↗Fingerfood  engl. · ↗Imbiss  Hauptform · Imbs  regional · ↗Jause  österr. · ↗Jausenbrot  österr. · ↗Marende  regional · Neinerln  österr. · Unternessen  österr. · ↗Znüni  schweiz. · ↗Zvieri  schweiz. · ↗Bissen  ugs. · ↗Brotzeit  ugs., süddt. · ↗Happen  ugs. · ↗Stärkung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gabriele Zimmer, designierte Chefin der PDS, deutet die Gabelbissen als "Möglichkeiten".
Die Welt, 13.10.2000
Dazu gehören Sardinen, Sardellen, Gabelbissen, Hering - verschieden zubereitet -, Thunfisch in Öl oder Gemüse sowie Fisch in diversen Saucen.
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 46
In der schlechten alten Zeit wurden zum Anregen des Appetits Gabelbissen, schwedische "sild", gereicht.
Die Zeit, 08.03.1951, Nr. 10
Zitationshilfe
„Gabelbissen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Gabelbissen>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gabelbein
gabelartig
Gabelarbeit
Gabelantilope
Gabel
Gabelbock
Gabelbruch
Gabeldeichsel
gabelförmig
Gabelfrühstück