Göttergatte, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGöt-ter-gat-te (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft Ehemann
Beispiele:
wo ist mein Göttergatte?
sie will mit ihrem Göttergatten kommen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da lacht sie sich eins und zieht mit ihrem holden Göttergatten von dannen.
Die Welt, 05.05.1999
Die Göttergatten haben längst abgewirtschaftet, treffen sich nur noch ab und zu in der Eckkneipe.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.2002
Aber wenn der liebe Göttergatte plötzlich mit einer anderen durchbrennt, dann ist man wieder ein No-Name.
Bild, 20.12.2004
Die Frau Gemahlin bringt ein Bier, der Göttergatte greift zur Fernbedienung.
Die Zeit, 18.11.1996, Nr. 47
Juppi nennt die Göttin ihren Göttergatten, aber die Besucherin aus Berlin denkt natürlich an Juppi von der Ufa-Fabrik - der aus Trier stammt und Messdiener war.
Der Tagesspiegel, 16.07.2001
Zitationshilfe
„Göttergatte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Göttergatte>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Göttergabe
Götterfunken
Götterfunke
Götterdämmerung
Götterbote
gottergeben
Gottergebenheit
Göttergeschenk
Götterglanz
göttergleich