Futtergerste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFut-ter-gers-te (computergeneriert)
WortzerlegungFutter1Gerste
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Futtergetreide

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mais Weizen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Futtergerste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor einem Jahr gab es den größten Einbruch bei Futtergerste.
Die Welt, 29.07.1999
Futtergerste kam verschiedentlich an den Markt und wurde glatt aufgenommen.
Völkischer Beobachter (Berliner-Ausgabe), 02.03.1938
Die Notstandstarife für Mais und Futtergerste brachten nicht den gewünschten Nutzen.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1913
Etwa für Futtergerste lägen sie mit 24 DM je Doppelzentner um rund zwei DM über dem Vorjahresniveau.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1996
Mit der anspruchsvollen Braugerste wird der Anfang gemacht und die Futtergerste zuletzt gesät.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 48
Zitationshilfe
„Futtergerste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Futtergerste>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Futtergang
Futterfläche
Futterfisch
Futtererbse
Futtereinteilung
Futtergetreide
Futtergras
Futtergrundlage
Futterhaus
Futterhäuschen