Fuselgeruch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFu-sel-ge-ruch
WortzerlegungFuselGeruch
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend
Beispiel:
von dem Betrunkenen geht Fuselgeruch aus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht scheute sich Stiller, mit seinem Fuselgeruch vor das Krankenbett zu treten.
Frisch, Max: Stiller, Rheda-Wiedenbrück: Bertelsmann 1997 [1954], S. 426
Auf die konservative Regierung Heath wirkt der Anblick von Staatsbetrieben wie der Fuselgeruch auf den Bibelforscher Cook.
Die Zeit, 08.02.1971, Nr. 06
Zitationshilfe
„Fuselgeruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fuselgeruch>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fusel
fuscheln
Fusarium
Fusariose
Fusa
fuselig
Fuselöl
fusiform
Füsilier
Füsilierbataillon