Funktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Funktion · Nominativ Plural: Funktionen
Aussprache
WorttrennungFunk-ti-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Funktion‹ als Erstglied: ↗Funktionenraum · ↗Funktionsbekleidung · ↗Funktionsdiagnostik · ↗Funktionseinschränkung · ↗Funktionsgraf · ↗Funktionsgraph · ↗Funktionskleidung · ↗Funktionsprobe · ↗Funktionsprüfung · ↗Funktionspsychologie · ↗Funktionsstörung · ↗Funktionsträger · ↗Funktionswechsel · ↗Funktionsweise · ↗Funktionswort · ↗funktionell · ↗funktionsbedingt · ↗funktionsfähig · ↗funktionsgerecht · ↗funktionslos · ↗funktionsorientiert · ↗funktionssicher · ↗funktionstüchtig · ↗funktionsuntüchtig · ↗funktionsübergreifend
 ·  mit ›Funktion‹ als Letztglied: ↗Alibifunktion · ↗Angebotsfunktion · ↗Aufsichtsfunktion · ↗Ausgleichsfunktion · ↗Basisfunktion · ↗Beratungsfunktion · ↗Darstellungsfunktion · ↗Dichtefunktion · ↗Dienstleistungsfunktion · ↗Doppelfunktion · ↗Drüsenfunktion · ↗Eigenfunktion · ↗Entlastungsfunktion · ↗Erkenntnisfunktion · ↗Exponentialfunktion · ↗Fehlfunktion · ↗Führungsfunktion · ↗Gammafunktion · ↗Gehirnfunktion · ↗Gewerkschaftsfunktion · ↗Grundfunktion · ↗Hauptfunktion · ↗Hauptstadtfunktion · ↗Hilfsfunktion · ↗Hirnfunktion · ↗Hyperbelfunktion · ↗Informationsfunktion · ↗Integrationsfunktion · ↗Kernfunktion · ↗Kommunikationsfunktion · ↗Kontrollfunktion · ↗Koordinationsfunktion · ↗Kostenfunktion · ↗Kreislauffunktion · ↗Kulturfunktion · ↗Körperfunktion · ↗Lebensfunktion · ↗Legitimationsfunktion · ↗Leitfunktion · ↗Leitungsfunktion · ↗Logarithmusfunktion · ↗Lungenfunktion · ↗Managementfunktion · ↗Massagefunktion · ↗Mittlerfunktion · ↗Nachfragefunktion · ↗Nebenfunktion · ↗Nervenfunktion · ↗Nierenfunktion · ↗Nutzenfunktion · ↗Ordnungsfunktion · ↗Orientierungsfunktion · ↗Ortungsfunktion · ↗Parteifunktion · ↗Produktionsfunktion · ↗Reaktionsfunktion · ↗Regierungsfunktion · ↗Regressionsfunktion · ↗Repräsentationsfunktion · ↗Schlüsselfunktion · ↗Schutzfunktion · ↗Sehfunktion · ↗Sicherheitsfunktion · ↗Signalfunktion · ↗Sprachfunktion · ↗Staatsfunktion · ↗Steuerungsfunktion · ↗Suchfunktion · ↗Systemfunktion · ↗Tastfunktion · ↗Teilfunktion · ↗Textfunktion · ↗Umkehrfunktion · ↗Unterfunktion · ↗Unternehmensfunktion · ↗Vermittlungsfunktion · ↗Verteilungsfunktion · ↗Verwaltungsfunktion · ↗Wellenfunktion · ↗Winkelfunktion · ↗Wohlfahrtsfunktion · ↗Zeichenfunktion · ↗Zielfunktion · ↗Zusatzfunktion · ↗Überfunktion · ↗Übertragungsfunktion · ↗Überwachungsfunktion
 ·  mit ›Funktion‹ als Binnenglied: ↗Multifunktionsanzeige
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Aufgabe, (innerhalb eines Ganzen) in einer bestimmten Weise wirksam, tätig zu sein
a)
Beispiele:
diese Gestalt hat im Roman eine bestimmte künstlerische Funktion
die Funktion der Kunst in der sozialistischen Gesellschaft
die Funktion des Staates besteht darin, dass ...
die Funktionen der Satzglieder bestimmen
welches ist die Funktion der Schwimmblase, Schilddrüse?
die Funktionen der verschiedenen Bauelemente
hat dieser Hebel irgendeine Funktion?
b)
Tätigkeit
α)
eines körperlichen Organs
Beispiele:
die Funktion des Herzens, der Bauchspeicheldrüse durch Medikamente anregen
durch Alkohol werden bestimmte Funktionen des Gehirns eingeschränkt
β)
in Funktion tretenzu arbeiten beginnen
Beispiele:
anstelle des erkrankten Direktors trat der Stellvertreter in Funktion
dieser Ausschuss tritt nur in besonderen Fällen in Funktion
die Notbeleuchtung trat in Funktion
in Funktion seinin Betrieb sein
Beispiel:
die Klimaanlage ist wieder in Funktion
jmdn., etw. außer Funktion setzenjmdn., etw. arbeitsunfähig, betriebsunfähig machen, ausschalten
Beispiele:
durch die Explosion wurden Teile des Betriebes außer Funktion gesetzt
durch dieses Gesetz will man das Parlament außer Funktion setzen
c)
Amt, das jmd. (in einer Demokratie, demokratischen Organisation) ausübt
Beispiele:
eine gesellschaftliche, hohe, leitende, wichtige, verantwortungsvolle, untergeordnete Funktion ausüben
er hat in der Gewerkschaft, Partei, im Sportverein eine Funktion (inne)
er bekleidet die Funktion des Bürgermeisters, Vorsitzenden
er hat in seiner Funktion als Kassierer vorbildlich gearbeitet
eine neue Funktion übernehmen
jmdn. von seiner Funktion beurlauben, entbinden
die wichtigsten Funktionen neu besetzen
2.
Wissenschaft, Mathematik gesetzmäßige Abhängigkeit einer Veränderlichen von einer oder mehreren anderen Veränderlichen
Beispiele:
der Flächeninhalt eines Quadrats ist eine Funktion der Seitenlänge
in der Physik wird die Arbeit als eine Funktion von Kraft und zurückgelegtem Weg definiert
eine Funktion mit zwei Variablen
eine reelle, eindeutige, rationale, lineare, algebraische Funktion
eine Funktion in einem Koordinatensystem graphisch darstellen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Funktion · funktionieren · Funktionär
Funktion f. ‘Aufgabe, Wirkungsbereich, Amt’, auch Fachwort verschiedener Wissenschaftszweige, im 17. Jh. entlehnt aus lat. fūnctio (Genitiv fūnctiōnis) ‘Dienstverrichtung, Amtsobliegenheit’, zum Verb lat. fungī (fūnctus sum) ‘verrichten, vollziehen’. funktionieren Vb. ‘reibungslos ablaufen, seiner Aufgabe gerecht werden’, um 1800 vom Substantiv abgeleitet, zunächst nur von Personen im Sinne von ‘amtieren’ (dafür heute ↗fungieren, s. d.), im 20. Jh. fast nur mit Sachsubjekt; vgl. gleichbed. frz. fonctionner. Funktionär m. ‘mit Leitungstätigkeit Beauftragter einer Organisation, verantwortlicher Mitarbeiter eines Verbandes’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufgabe · Funktion · ↗Rolle · ↗Zweck
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Ausstattungsmerkmal · ↗Besonderheit · ↗Charakteristikum · ↗Eigenschaft · ↗Feature · Funktion · ↗Funktionalität · ↗Kennzeichen · ↗Leistungsmerkmal · technische Daten
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Dienstmerkmal · vermittlungstechnisches Leistungsmerkmal
Assoziationen
Mathematik
Synonymgruppe
Abbildung · Funktion · rechtseindeutige Relation
Unterbegriffe
  • Injektion · injektive Funktion · links- und rechtseindeutige Relation · linkseindeutige Abbildung
  • Hashfunktion · Streuwertfunktion
  • Fakultät  ●  Faktorielle  österr.
  • Abrundungsfunktion · Entier-Klammer · Ganzteilfunktion · Ganzzahl-Funktion · Gaußklammer
  • Bijektion · bijektive Funktion
  • implizit definierte Funktion · implizite Funktion
  • Lambert-W-Funktion · Omegafunktion · lambertsche W-Funktion
  • Umkehrfunktion · inverse Funktion
  • Delta-Distribution · Dirac-Funktion · Dirac-Impuls · Dirac-Puls · Dirac-Stoß · Einheitsimpulsfunktion · Nadelimpuls · Stoßfunktion · δ-Funktion
  • Kreisfunktion · ↗Winkelfunktion · goniometrische Funktion · trigonometrische Funktion
  • Vektorraumhomomorphismus · lineare Abbildung
  • Orthogonalprojektion · orthogonale Projektion · senkrechte Projektion
  • Identität · identische Abbildung
  • Dichte · ↗Dichtefunktion · Wahrscheinlichkeitsdichte · Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion
  • Indikatorfunktion · charakteristische Funktion
  • halbe charakteristische Funktion · partielle charakteristische Funktion
  • Abstandsfunktion · ↗Metrik
  • Einheitssprungfunktion · Heaviside-Funktion · Schwellenwertfunktion · Sprungfunktion · Stufenfunktion · Theta-Funktion · Treppenfunktion
  • Signumfunktion · Vorzeichenfunktion
  • Halbnorm · Seminorm
  • sublineare Abbildung · sublineare Funktion
  • arithmetische Funktion · zahlentheoretische Funktion
  • Stammfunktion · unbestimmtes Integral
  • Indifferenzkurve · Iso-Nutzenfunktion · Iso-Nutzenkurve · Nutzen-Isoquante
  • Fleißiger-Biber-Funktion · Radó-Funktion
  • Wahrheitswertefunktion  ●  Wahrheitsfunktion  Kurzform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausübung Gen Organ ausüben bekleiden beratend bestimmt biologisch dienend eigentlich entbinden erfüllen gesellschaftlich gleich innehaben leitend nützlich repräsentativ sozial unterschiedlich ursprünglich verschieden wahrnehmen wesentlich wichtig zentral zukommen zusätzlich ähnlich übernehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Funktion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diesmal erlebt er den Start aber zum ersten Mal ohne offizielle Funktion.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Zum Teil liegt das in seiner Person, zum Teil ist es Folge seiner Funktion.
Der Spiegel, 18.11.1985
Die eine sah vor, die Funktion des Einrichtens von der des Bedienens zu trennen.
Einheit, 1972, Nr. 7, Bd. 27
Insbesondere die religiöse Funktion des Symbols lebt von dieser Spannung.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 67
Das Denken ist selber nur eine Funktion des allseitigen Lebens.
Blättner, Fritz: Geschichte der Pädagogik, Heidelberg: Quelle & Meyer 1961 [1951], S. 76
Zitationshilfe
„Funktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Funktion>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funktiolekt
Funktelephon
funktelegraphisch
Funktelegraphie
Funktelegraph
funktionabel
funktional
funktionalisieren
Funktionalisierung
Funktionalismus