Funkschatten

WorttrennungFunk-schat-ten (computergeneriert)
WortzerlegungFunk1Schatten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Funk toter Bereich hinter einem Hindernis für die Ausbreitung von Funkwellen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er blieb ständig in Bewegung, aber durchaus nicht im Funkschatten.
Die Welt, 04.03.2003
Auch wenn die Genauigkeit durch differentielle Verfahren hoch genug ist, bleiben dennoch Probleme wie Überlagerungen, Funkschatten oder Störung durch fremde Funkaktivitäten.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1995
Angeblich warf eine Fußgänger-Brücke, die hier über die Strecke führt, einen Funkschatten.
Bild, 16.07.1999
Hinter dem Roten Rathaus und auch im Funkschatten des Französischen Doms setzt der Ton von Viva Plus schon mal aus.
Der Tagesspiegel, 19.11.2004
Den Nachteil solcher Systeme - neben dem hohen Preis - kennt jeder Handybesitzer: Sie funktionieren nicht im Funkschatten, versagen schon in mancher Garage.
Die Zeit, 03.08.1998, Nr. 31
Zitationshilfe
„Funkschatten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Funkschatten>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funkrock
Funkreporter
Funkreportage
Funkrelais
Funkpeilung
Funksensor
Funksignal
Funksprechgerät
Funksprechverkehr
Funksprechwagen