Friseurmeister, der

Alternative SchreibungFrisörmeister
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Friseurmeisters · Nominativ Plural: Friseurmeister
WorttrennungFri-seur-meis-ter ● Fri-sör-meis-ter
WortzerlegungFriseurMeister
RechtschreibregelnEinzelfälle
eWDG, 1967

Bedeutung

Friseur, der seine Meisterprüfung bestanden hat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur einer, Udo Walz, der Friseurmeister, bringt wieder einmal alles durcheinander.
Der Tagesspiegel, 01.09.2002
Wohl keiner konnte sich einflußreichen Menschen so geschickt andienen, wie der frühere Friseurmeister Beck.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1995
Mit 88 Jahren gilt Rumpf als der wohl älteste aktive Friseurmeister in Norddeutschland.
Die Welt, 17.05.2001
Immerhin zahlt auch noch der Friseurmeister für die dreijährige Lehrzeit seines Lehrlings über fünftausend Mark drauf.
Die Zeit, 16.09.1977, Nr. 38
Friseurmeister Hardy S. (28) suchte für seinen Iserlohner Salon eine Putzfrau, annoncierte in der Zeitung.
Bild, 27.06.1997
Zitationshilfe
„Friseurmeister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Friseurmeister>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friseurladen
Friseurkittel
Friseurin
Friseurhandwerk
Friseur
Friseursalon
Friseurstube
Friseuse
Frisiercrème
frisieren