Friseurhandwerk, das

Alternative SchreibungFrisörhandwerk
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Friseurhandwerk(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungFri-seur-hand-werk · Fri-sör-hand-werk
WortzerlegungFriseurHandwerk
RechtschreibregelnEinzelfälle
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Handwerk der Friseurin, des Friseurs

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn das Friseurhandwerk, so liest man, könne nicht gespalten werden.
Die Zeit, 21.10.1954, Nr. 42
Zum anderen greift für das Friseurhandwerk der Ladenschluss nicht mehr.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.2002
Ich wäre auch bereit, so etwas für die Auszubildenden des Friseurhandwerks zu machen.
Der Tagesspiegel, 22.04.2001
Die Frage ist nur: Wird Theos sprachliche Entwicklung den Erfordernissen des modernen Friseurhandwerks standhalten?
konkret, 1981
Im Friseurhandwerk nimmt die Schwarzarbeit nach Angaben des Branchenverbandes zu.
Die Welt, 04.10.1999
Zitationshilfe
„Friseurhandwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Friseurhandwerk>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frisör
Frisierumhang
Frisiertoilette
Frisiertisch
Frisierstuhl
Frisörin
Frisörkittel
Frisörladen
Frisörmeister
Frisörsalon