Friedensproduktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFrie-dens-pro-duk-ti-on
WortzerlegungFriedenProduktion
eWDG, 1967

Bedeutung

friedensmäßige Produktion
Beispiel:
nach Kriegsende wurde die Wirtschaft wieder auf Friedensproduktion umgestellt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Umstellung umstellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Friedensproduktion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ehe der Kuchen verteilt wurde, sollte erst einmal die deutsche Friedensproduktion angekurbelt werden, damit das deutsche Volk die nötigen Einfuhren selber bezahlen könne.
Die Zeit, 17.07.1970, Nr. 29
Immerhin stellte er fest, daß die indische Industrie noch allzusehr auf Friedensproduktion eingestellt sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Aber auch die ebenso plötzliche Umstellung auf eine Friedensproduktion bereitete keine unlösbaren Probleme.
Die Zeit, 26.02.1951, Nr. 09
Ein Teil der Krupp-Werke soll für die Friedensproduktion gerettet werden.
o. A.: 1947. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 28718
Und beide litten unter der Umstellung auf Friedensproduktion und der nagenden Stagnation der Nachkriegszeit mit Bürgerkrieg, Streiks, Rohstoffmangel, Inflation und Unsicherheit.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.2001
Zitationshilfe
„Friedensproduktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Friedensproduktion>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedenspreisträger
Friedenspreis
Friedenspräsenzstärke
Friedenspräliminarien
Friedensposaune
Friedenspropaganda
Friedensprozeß
Friedensqualität
Friedensrat
Friedensregelung