Freischlag

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFrei-schlag (computergeneriert)
WortzerlegungfreiSchlag
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nach einer Regelwidrigkeit vom Schiedsrichter verfügtes unbehindertes Schlagen des Balles oder Pucks durch die Gegenpartei

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der weiß genau, wo er beim Freischlag das Brett hinhalten muß.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1998
Das ist derzeit nicht der einzige geplante Freischlag der britischen Diageo.
Die Welt, 18.07.2000
Als wenig später bei einem Freischlag die Zuordnung nicht stimmte, geriet der MSC wieder in Rückstand.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.2002
In der bewußten Szene hatte Rodewald einen Freischlag in rund 15 Zentimeter Höhe in den Schußkreis der Hamburgerinnen geschossen.
Die Welt, 04.07.2005
Ein letztes Mal Kurze Ecken, Freischläge, Siebenmeter - die Klipper-Deerns sind fit für die Endrunde in Rüsselsheim.
Bild, 19.02.1999
Zitationshilfe
„Freischlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Freischlag>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freischippen
freischießen
Freischicht
freischaufeln
Freischärler
freischleppen
Freischöffe
Freischulzengericht
Freischuß
Freischütz