Freiheitsgefühl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFrei-heits-ge-fühl (computergeneriert)
WortzerlegungFreiheitGefühl
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
das Freiheitsgefühl eines Volkes
Der Tod des Vaters hatte ihm wilde Freiheitsgefühle gegeben [H. MannUntertan4,42]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stufe berauschend empfinden subjektiv vermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freiheitsgefühl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da sehen wir das Meer so unendlich, wild, tief wie sein Versprechen auf ein beglückendes Freiheitsgefühl.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Aber wenn ich Fallschirm springe, ist das ein großes Freiheitsgefühl.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2001
Wo die frische Luft der Berge weht, hat selbst die Sklavenmoral der katholischen Kirche Freiheitsgefühl und Selbstbewußtsein nicht zu unterdrücken vermocht.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 4716
Andererseits hindert der Beruf durch das bedingte Freiheitsgefühl ein Mädchen ohne Liebe zu heiraten und das ist ein schöner Schritt aufwärts, die Frauenehre zu retten.
Die Landfrau, 29.11.1924
Die Erklärung des echten Ehrgefühls aus den beiden Selbsttäuschungen des Ichgefühls und des Freiheitsgefühls führt mich wieder zu dem Beispiel der Geschlechtsehre zurück.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 26345
Zitationshilfe
„Freiheitsgefühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Freiheitsgefühl>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freiheitsgefährdend
Freiheitsgedicht
Freiheitsgedanke
Freiheitsentzug
Freiheitsentziehung
Freiheitsglocke
Freiheitsgrad
Freiheitsheld
Freiheitsidealismus
Freiheitsidee