Frauentyp, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFrau-en-typ
WortzerlegungFrauTyp
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
»Cathérine«, der zweite Teil [des Romans], schildert einen ganz anderen Frauentyp [Weiskopf8,201]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und sie trifft auf andere Männer, die bislang ziemlich genau zwei Frauentypen kennen gelernt haben.
Die Welt, 31.01.2004
Daneben sind in der Studie noch drei andere Frauentypen charakterisiert.
Der Tagesspiegel, 14.05.2003
Als sie auf die 40 zugegangen sei, habe sie versucht, andere Frauentypen darzustellen, davon habe es in den Drehbüchern aber nicht viele gegeben.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2001
Werner Berges, vergleichsweise unpolitisch, versetzt konfektioniert Frauentypen in ein Rastersystem.
Die Zeit, 30.10.1970, Nr. 44
Die Hetäre, die Amazone und die Emanzipierte, diese drei Frauentypen waren zu allen Zeiten im geheimnisvollsten engsten Zusammenhang.
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Zitationshilfe
„Frauentyp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Frauentyp>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenturnen
Frauentum
Frauentracht
Frauenthema
Frauenteam
Frauenüberschuß
Frauenuniversität
Frauenverachtung
Frauenverband
Frauenverein