Frankatur

WorttrennungFran-ka-tur (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die zum Freimachen einer Postsendung bestimmten Briefmarken

Thesaurus

Synonymgruppe
Frankatur · ↗Frankierung · ↗Freimachung
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch ohne Frankatur ist eine der Karten auf 1500 Euro geschätzt.
Die Zeit, 21.05.2003, Nr. 21
Bis 30. Juni ist es auch möglich, die Frankatur zu mischen.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2002
Rekordzuschläge erzielten dabei seltene Destinationen sowie ungewöhnliche Frankaturen und Stempel.
Die Welt, 05.02.2005
Piroschka überprüfte die richtige Frankatur und las in aller Unschuld die abgesandten Postkarten.
Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 74
Sie durften in einigen Kleinstaaten, so in Sachsen, Lübeck und Preußen, aus der Ganzsache ausgeschnitten und zur Frankatur verwendet werden.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 114
Zitationshilfe
„Frankatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Frankatur>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frank
Francium
Franchising
Franchisevertrag
Franchisesystem
Franke
Franken
Frankenreich
Frankenstück
Frankenwein