Frage-und-Antwort-Spiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFra-ge-und-Ant-wort-Spiel
WortzerlegungFrageundAntwortSpiel
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein Frage-und-Antwort-Spiel geschenkt bekommen
bildlich Folge von Fragen und Antworten
Beispiel:
das unvergleichlich epische Frage- und Antwortspiel zwischen Mime und dem Wanderer [Th. Mann11,23]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwischen beiden Händen scheint dabei so etwas wie ein Frage-und-Antwort-Spiel zu entstehen.
Die Welt, 02.11.2000
Über ein Frage-und-Antwort-Spiel im Netz, beispielsweise zu Fragen richtiger Ernährung, soll ein Buch entstehen, das passgenau auf das Kundeninteresse zugeschnitten ist.
Der Tagesspiegel, 30.11.2000
Ein Gespräch mit ihr ist mehr eine Grundsatzdiskussion darüber, wonach ein Journalist fragen darf, als ein entspanntes Frage-und-Antwort-Spiel.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1998
Zunächst trug Angela Merkel etwas vor, dann gab es das bei Presse und Politik so beliebte Frage-und-Antwort-Spiel.
Die Welt, 11.06.2002
Noch sehr viel beherzter löst sie sich vom traditionellen Frage-und-Antwort-Spiel zwischen den Bläsergruppen, liebt pastellfarbene Legierungen aus Flöte und hoher Trompete.
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1996
Zitationshilfe
„Frage-und-Antwort-Spiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Frage-und-Antwort-Spiel>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frage-Antwort-Spiel
Frage
Frackzwang
Frackweste
Frackschoß
Frageadverb
Fragebatterie
Fragebogen
Fragebogenaktion
Fragebogenerhebung