Fortschrittsidee, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fortschrittsidee · Nominativ Plural: Fortschrittsideen
WorttrennungFort-schritts-idee (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die andere Form des Historizismus nährt sich aus der Fortschrittsidee.
Die Zeit, 27.01.1992, Nr. 04
Keine über das Ganze des sozialen Prozesses gespannte Fortschrittsidee vermag das.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 127
Das Leben hat keine Geschichte, und so verkehrt die Fortschrittsidee bei Lessing sich zur Lehre vom „wachsenden Tod“.
Die Zeit, 16.03.1979, Nr. 12
Man erkennt leicht, dass beides grandiose Fortschrittsideen sind, besonders abgestimmt mit den Athleten.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.1999
Bei der Konferenz in der bolivianischen Hauptstadt La Paz wiederum verwiesen sämtliche Referenten die westliche Fortschrittsidee gleich ganz auf den Müllhaufen der Geschichte.
Der Tagesspiegel, 29.11.2004
Zitationshilfe
„Fortschrittsidee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fortschrittsidee>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fortschrittsgläubig
Fortschrittsglauben
Fortschrittsglaube
Fortschrittsgedanke
fortschrittsfeindlich
Fortschrittsoptimismus
Fortschrittswille
Fortschrittswillen
fortschwelen
fortschwemmen