Fortschrittsbericht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fortschrittsbericht(e)s · Nominativ Plural: Fortschrittsberichte
WorttrennungFort-schritts-be-richt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Ost Beitrittskandidat Bundesregierung EU-Kommission Kommission Stand Veröffentlichung Vorlage Vorstellung ausfallen ausstellen befassen bescheinigen diesjährig erstellen erwartet genannt hervorgehen jung jährlich nah sogenannt veröffentlichen veröffentlicht vorgelegt vorlegen würdigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fortschrittsbericht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So einigten sich beide Ausschüsse gestern erst einmal darauf, ab 2006 einen gemeinsamen Fortschrittsbericht zur Zusammenarbeit der Länder vorzulegen.
Die Welt, 24.11.2005
In sechs Fällen sei Kurs gehalten worden, in drei Fällen sei die Entwicklung negativ verlaufen, schreiben die Autoren des ersten Fortschrittsberichts.
Der Tagesspiegel, 29.10.2004
Von bis zu 40000 Mängeln berichtet das Blatt und beruft sich dabei auf einen Fortschrittsbericht.
Die Zeit, 11.03.2013 (online)
Die Arbeit kann daraufhin beginnen und muß halbjährlich durch einen Fortschrittsbericht an die Expo 2000 GmbH dokumentiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1995
Diese politischen und wirtschaftlichen Fortschritte sind von der Europäischen Kommission in ihrem letzten Fortschrittsbericht bereits gewürdigt worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Zitationshilfe
„Fortschrittsbericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fortschrittsbericht>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fortschrittsbegriff
Fortschrittlichkeit
fortschrittlich
Fortschrittler
Fortschritt
Fortschrittsdenken
Fortschrittsfanatiker
fortschrittsfeindlich
Fortschrittsgedanke
Fortschrittsglaube