Forstrevier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungForst-re-vier
WortzerlegungForstRevier
eWDG, 1967

Bedeutung

forstliche Wirtschaftseinheit
Beispiel:
ein Forstrevier untersteht einem Revierförster

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den rund 700 Forstrevieren sollen nach Abschluß der Reform nur 450 bis 500 übrigbleiben.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.1995
Ich war schon gegen fünf Stunden marschiert, aber ich befand mich noch im Forstrevier des Haustyrannen und plötzlich stand er vor mir.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4762
Unter anderem hatte der Minister dabei eine weitere Reduzierung des Forstpersonals und auch der Zahl der Forstreviere angekündigt.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1999
In allen Forstrevieren des Harzes wurden lediglich einzelne Bäume in den Höhenlagen umgeworfen.
Die Welt, 31.10.2000
Förster Hansen, Herr im Forstrevier des Ostseebades Kellinghusen, hat ein großes Herz für alle.
Die Zeit, 29.06.1962, Nr. 26
Zitationshilfe
„Forstrevier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Forstrevier>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forstreferendar
Forstrecht
Forstrat
Forstpolitik
Forstökonomik
Forstschaden
Forstschädling
Forstschule
Forstschüler
Forstschutz