Fond, der

Fond wird gelegentlich fälschlicherweise für Fonds verwendet.
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fond(s) · Nominativ Plural: Fonds
Aussprache
Herkunft fondfrz ‘(Hinter)grund, Boden, Tiefe’, aus fonsafrz, aus funduslat ‘Grund, Boden’
Wortbildung mit ›Fond‹ als Erstglied: ↗Fondsitz  ·  mit ›Fond‹ als Letztglied: ↗Wagenfond
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
hinterer Teil im Innenraum eines PKW mit den Sitzplätzen für Fahrgäste
Beispiele:
Im Fond [des Fünftürer-Fords] sitzen Erwachsene […] nur auf kurzen Strecken bequem. [Neue Zürcher Zeitung, 27.07.2017]
Vom Fahrer trennte uns eine Scheibe[…]; der Fond in einem Londoner Taxi ist sehr geräumig. [Bild am Sonntag, 28.10.2012, Nr. 44]
Die Touristen im Fond der Kutschen erblicken ebenmäßige Barock- und Biedermeierfassaden mit zierlichen Sprossenfenstern. [Der Spiegel, 16.06.2008, Nr. 25]
Meine Freundin sitzt am liebsten im Fond eines bequemen Autos. [Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 158]
Im Dachbereich des Fond [des BMW] ist ein Bord mit Lüftungsreglern und Leselampen eingelassen[…]. [Welt am Sonntag, 24.06.2001]
Zwei Soldaten in Windjacken zerren mühsam einen Mann aus dem Fond eines großen Citroen und schleppen ihn in das Haus. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 294]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein offener, enger Fond
in Präpositionalgruppe/-objekt: im Fond sitzen; Passagiere, Kopfstützen, Einzelsitze im Fond
mit Genitivattribut: der Fond des Wagens, der Limousine, des Autos, des Taxis
2.
bildungssprachlich Hintergrund (einer Grafik, eines Gemäldes), Untergrund (eines Musters)
Beispiele:
Erst auf dem vierten Gemälde ist auch der Fond gelb ausgemalt, mit kurzen Pinselbewegungen, die alle Monochromie in ein […] feines Raster aufspalten. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.2014]
In den frühen 1760er Jahren ahmte die [Porzellan-]Fabrik das Gittermuster auf blauem oder karmesinrotem Fond aus Sèvres nach. [o. A.: Lexikon der Kunst – W. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 37323]
Für die Dame wurden zarte, leichte, fließende Seidenstoffe kreiert. Es wurden grafische Muster auf weißem Fond, Rot und Türkis als Schmuckfarben empfohlen. [Berliner Zeitung, 28.02.1994]
Sensationell waren seine [Miyakes] reinseidenen Abendkleider, mit magischen Indianerzeichen auf hellem Fond bedruckt. [Die Zeit, 22.04.1977, Nr. 17]
Die Zeichnung des Fond [der Orientteppiche] kann in zwei große Gruppen eingeteilt werden: endlos wiederholte größere oder kleinere Muster[…] oder der um ein oder mehrere Centren (meist Medaillons) gruppierte Dekor[…]. [Orientalisches Archiv, 1913, Nr. 2, Bd. 3]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein weißer, dunkler, blauer, heller Fond
3.
selten, bildungssprachlich Grundstock, Grundlage, Basis
Beispiele:
Seine [Eric Saties] lyrische Komödie […], eine Grille des genialen Spötters wider den tierischen Ernst in der Musik, bildet den Fond […] [der Abendveranstaltung], unterlegt »mit Tanzmusik desselben Herrn«. [Die Zeit, 26.03.2011 (online)]
Die Ökonomie kann sich den kulturellen Fond der Gesellschaft nicht einverleiben, ohne dass sich zugleich ihre eigene Gestalt und Identität verändert. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.2000]
4.
Kochkunst Flüssigkeit, die durch Braten, Dünsten oder Kochen von Fleisch, Knochen, Fisch, Gemüse mit Kräutern, Gewürzen u. A. entsteht und als Grundlage für Soßen und bestimmte Gerichte dient
Beispiele:
Ein Fond ist ein Extrakt aus Fleisch und Knochen. Es gibt Fonds auch fertig zu kaufen; aber ich misstraue Lebensmitteln, die in der Fabrik hergestellt werden. [Die Zeit, 12.08.1999, Nr. 33]
Die meisten Köche ziehen aus den Knochen eines Tieres einen Fond, der gemeinsam mit Gewürzen, Gemüsen und Wein zubereitet wird. [Welt am Sonntag, 27.05.2018, Nr. 21]
Als Sud verwenden wir einen konzentrierten Fond aus Fisch, Krustentier und Pulpo, den wir mit Fenchel, Anis, Dill, Safran und Knoblauch abschmecken und mit viel Olivenöl und etwas Butter aufmixen. [Zeit Magazin, 15.04.2015, Nr. 13]
Da ich nur für zwei Personen koche, nehme ich die Hälfte der angegebenen Nudel- und Tofumenge, behalte aber die angegebenen Mengenangaben des Gemüses, der restlichen Gewürze, des Fonds und der Marinade bei. [glucke MAGAZIN, 09.01.2014, aufgerufen am 17.04.2019]
Ein richtig guter Fond braucht zerkleinertes Fleisch und Knochen, die angeröstet wurden und durch die vergrößerte Oberfläche gut auslaugen. [Welt am Sonntag, 03.06.2012, Nr. 23]
Fond kann man generell aus jedem Tier […] und auch nur Gemüse machen. [Der Standard, 01.01.2012]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein weißer, dunkler, brauner, heller Fond
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Fond · Fonds
Fond m. ‘Grundlage, Hintergrund, hinterer Sitz in einem Wagen, (eingedickter) Bratensaft’. Frz. fond ‘Grund, Boden, Tiefe, Hintergrund’ wird in der 1. Hälfte des 18. Jhs. übernommen. Daneben steht Fonds m. ‘Geldvorrat’ (zunächst ebenfalls in der Form Fond), bereits Anfang des 18. Jhs. aus frz. fonds ‘Grund und Boden, Grundstück, Vorrat, Kapital’ entlehnt und erst in der 2. Hälfte des 18. Jhs., dem neueren Frz. entsprechend, durch die Schreibung Fonds von Fond (s. oben) unterschieden. Für beide Substantive ist von lat. fundus m. (Akkusativ fundum) ‘Grund, Boden, Grundstück’ auszugehen (s. ↗Fundus), das vom 6. Jh. an durch Genus- und Flexionswechsel zu fundus n. (Akkusativ fundus) wird; auf dem Neutrum beruht afrz. fonz, fons ‘Grund, Boden, Tiefe’, aber auch ‘Grund und Boden, Grundstück’ (frz. fonds). Anfangs nur als Schreibvariante auftretendes afrz. font, frz. fond wird im Frz. des 17. Jhs. zur Differenzierung nach semantischen Gesichtspunkten benutzt.

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Fond · ↗Fondsitz · ↗Rückbank · ↗Rücksitz · ↗Rücksitzbank
Synonymgruppe
Bratensud · ↗Fleischsaft · Fond · ↗Sud
Assoziationen
Synonymgruppe
Fond  ●  ↗Hintergrund  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Anlageschwerpunkt Anleger Ausgabeaufschlag Entschädigung Fond Immobilie Performance Versicherung Volumen Wertentwicklung Zertifikat anlegen anlegend aufgelegt auflegen ausländisch einrichten einzahlen fließen gemanagt gemischt geschlossen investieren investierend offen spekulativ spezialisiert verwalten verwaltet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fond‹.

Zitationshilfe
„Fond“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fond>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
foncé
fon-
Fön
Fomentation
Foment
Fondaco
Fondant
Fonds
Fondsanbieter
Fondsanlage