Flottenverbrauch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFlot-ten-ver-brauch (computergeneriert)
WortzerlegungFlotteVerbrauch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hersteller Liter Reduzierung Senkung durchschnittlich reduzieren senken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flottenverbrauch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst der so genannte Flottenverbrauch aller Autos liegt noch bei acht bis zehn Litern.
Der Tagesspiegel, 09.05.2004
Mit der A-Klasse und dem Smart werden wir eine deutliche Reduzierung unseres Flottenverbrauches erreichen.
Die Zeit, 05.06.1995, Nr. 23
VW werde mit der neuen Technologie seine Verpflichtung erfüllen können, den Flottenverbrauch bis 2005 im Vergleich zu 1990 um 25 Prozent zu verringern.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.2000
Derzeit liegt Daimler-Chrysler bei einem durchschnittlichen Flottenverbrauch von etwa acht Litern.
Die Welt, 24.11.1999
Pischinger hält die Senkung des Flottenverbrauchs für weit wichtiger als das Schielen nach dem ominösen Drei-Liter-Mobil.
o. A.: Und es bewegt sich doch. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Flottenverbrauch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flottenverbrauch>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flottenverband
Flottenstützpunkt
Flottenstation
Flottenpolitik
Flottenparade
Flottholz
flottieren
Flottille
Flottillenadmiral
Flottillenfischerei