Flottenparade, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFlot-ten-pa-ra-de (computergeneriert)
WortzerlegungFlotteParade
eWDG, 1967

Bedeutung

Militär

Typische Verbindungen
computergeneriert

traditionell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flottenparade‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eingeleitet wird der Tag aber durch eine Flottenparade historischer Schiffe.
Bild, 29.01.2003
Absolutes Highlight war die traditionelle Flottenparade der Weißen Flotte zum Saisonauftakt.
Der Tagesspiegel, 18.04.2005
Unterhaltsam und informativ auch für Touristen wird hier ein Stück Geschichte aufgeblättert, mit Hafenfesten, Shantychören und Flottenparaden abgerundet.
Die Welt, 28.06.2002
In Swinemünde nimmt Hindenburg die Flottenparade der deutschen Seestreitkräfte ab.
o. A.: 1927. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 23096
Eingeweihte freilich wußten, mit der neuen Weltlage hatte die russische Flottenparade vor Hamburg vorerst nichts zu tun.
Die Zeit, 04.04.1980, Nr. 15
Zitationshilfe
„Flottenparade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flottenparade>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flottenmanöver
Flottenkommando
Flottenkommandant
Flottenkapitän
Flotteneinheit
Flottenpolitik
Flottenstation
Flottenstützpunkt
Flottenverband
Flottenverbrauch