Flottenadmiral, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFlot-ten-ad-mi-ral
eWDG, 1967

Bedeutung

Militär

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daraufhin fiel offenbar die Entscheidung, in den Reihen der Flottenadmiräle aufzuräumen.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2001
Nach dem im Ruhestand lebenden Flottenadmiral Royce de Mel wird gefahndet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]
Flottenadmiral Andreas Krause, der den multinationalen Verband kommandieren wird, fügte hinzu, der Einsatz sei "nicht ungefährlich".
Die Zeit, 21.09.2006 (online)
Großvater Prinz Philip brachte es bis zum Flottenadmiral in der Königlichen Marine.
Die Welt, 16.06.2004
Dort werden Frau Thatcher und Flottenadmiral Sir Terence Lewin den Lord Mayor links und rechts flankieren.
Der Spiegel, 11.10.1982
Zitationshilfe
„Flottenadmiral“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flottenadmiral>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flottenabkommen
Flotte
flottbekommen
flott
Flotol
Flottenbasis
Flottenbau
Flottenchef
Flotteneinheit
Flottenkapitän