Flinkheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFlink-heit (computergeneriert)
Grundformflink

Thesaurus

Synonymgruppe
Flinkheit · ↗Schnelligkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich liebte seine schwere Art, und er mochte meine Flinkheit.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 95
Dann verschwindet er mit der vogelhaften Flinkheit des rüstigen Alters in einem Nebenraum seiner Praxis.
Die Zeit, 19.08.2013, Nr. 33
Es heißt, sie fiel durch ihre Flinkheit und ihre Sportbegeisterung an höchster Stelle positiv auf.
Die Welt, 14.04.2005
Er nahm Paket um Paket entgegen, mit der Übung wuchs seine Flinkheit.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 201
Doch die Schwäche des Alba-Spielers lag wohl weniger an der Flinkheit Jakobs ’, sondern an einem Kreuzbandriss, an dem Grünheid seit Monaten laboriert.
Der Tagesspiegel, 06.03.2004
Zitationshilfe
„Flinkheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flinkheit>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
flinkhändig
flinkfüßig
flink
Flinderhaube
flimsig
flinkzüngig
Flins
Flinserl
Flint
Flinte