Fließwasser, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFließ-was-ser (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

süddeutsch, österreichisch, Hotelwesen
Beispiel:
Zimmer mit Fließwasser (= fließendem Wasser)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grundwasser Renaturierung See Zimmer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fließwasser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wasser, das über Nacht im Rohr gestanden hat, ist potenziell mehr belastet als Fließwasser.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2002
Wo sonst lässt es sich in 1770 Metern Höhe so romantisch ohne Fließwasser und Elektrik Ferien machen?
Bild, 01.10.2004
Das Thema der Existenz wirbelloser Tiere im Fließwasser ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Gesamtkomplex der ökologischen Fragen.
Die Zeit, 29.06.1973, Nr. 27
Das teuerste Doppelzimmer kostet 98 Euro, ein Einzelzimmer kann man schon für 44 Euro bekommen, Frühstück und Fließwasser inklusive.
Der Tagesspiegel, 05.07.2003
Mancher Afrikaner, der noch vor zehn Jahren in einem Holzverschlag wohnte, hat heute seinen Steinbau mit Badezimmer, Fließwasser und elektrischen Ventilatoren.
Die Zeit, 09.08.1951, Nr. 32
Zitationshilfe
„Fließwasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fließwasser>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fließverfahren
Fließverbesserer
Fließtext
Fließsystem
Fließstruktur
Fliete
Fliffis
Flimmer
Flimmerepithel
flimmerfrei