Fließarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFließ-ar-beit (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Arbeitsmethode, die durch eine lückenlose Folge von zusammenhängenden Arbeitsgängen gekennzeichnet ist, besonders Arbeit am Fließband
Beispiel:
das Prinzip der Fließarbeit anwenden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

fließen · Fließ · Fließpapier · Fließband · Fließarbeit
fließen Vb. ‘strömen’, ahd. flioʒan ‘fließen, schwimmen, flüssig sein’ (8. Jh.), mhd. vlieʒen ‘fließen, strömen, schwimmen’, asächs. fliotan, mnd. vlēten, mnl. nl. vlieten, aengl. flēotan, engl. to fleet, anord. fljōta, schwed. flyta gehen auf ie. *pleud-, Dentalbildung zu ie. *pleu- ‘rinnen (und rennen), fließen, schwimmen, schwemmen, gießen’, Erweiterung der Wurzel ie. *pel(ə)- ‘gießen, (ein)füllen, fließen’, zurück und sind verwandt mit aind. plávatē ‘schwimmt, gleitet’, griech. plé͞in (πλεῖν) ‘segeln, schwimmen’, lat. pluere ‘regnen’ (aus *plovere, vgl. archaisches perplovere ‘durchsickern lassen, leck sein’). Zur gleichen Wurzelerweiterung gehören ↗Flosse, ↗Floß, ↗flößen, ↗Flotte, ↗Fluß (s. d.); s. auch nahestehendes ↗Flut. Fließ n. ‘fließendes Gewässer, Wasserlauf’, mhd. vlieʒ ‘Fluß, Strömung’, mnd. vlēt ‘Wasserlauf, Bach’. Fließpapier n. ‘saugfähiges Papier, auf dem Tinte und Farben zerfließen, Löschpapier’ (16. Jh.). Fließband n. ‘(laufendes) Montageband’ (20. Jh.). Fließarbeit f. ‘lückenlos aneinandergereihte Folge von Vorgängen eines Arbeitsprozesses’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeit am Fließband · Fließarbeit · ↗Fließbandarbeit
Zitationshilfe
„Fließarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fließarbeit>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fließ
Fliesenleger
Fliesenfußboden
Fliesenboden
fliesenbelegt
Fließband
Fließbandarbeit
Fließbandarbeiter
Fließbandfertigung
Fließbandmontage