Flick

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich Flicken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Familiengeschichte Generalbevollmächtigter Gesellschafter Gründer Heimat Manager Milliardär Partner Sammlung Senatsverwaltung Steuerbefreiung Stiftung Zwangsarbeiter alt bunt industriell lebend zusammensetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flick‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles geht auf Flick, und damit ist das deutsche Volk entlastet.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2004
Doch ohne fremde Hilfe hätte auch Flick das nicht geschafft.
konkret, 1987
Flick hat dementieren lassen, daß er sich dort engagiert hat.
Die Zeit, 08.11.1956, Nr. 45
Und der brüske Ausspruch Onkel Elis von der seidenen Flicke auf dem Lumpensack kam ihm Tag und Nacht nicht aus dem Sinn.
Hermann, Georg [d.i. Borchardt, Georg Hermann]: Jettchen Gebert, Berlin: Fleischel 1919 [1906], S. 413
Diese Gruppe reicht von Flick über Quandt, Bölkow, Messerschmidt bis Siemens und schließt Teile der stahlverarbeitenden Industrie an Rhein und Ruhr sowie der Großchemie ein.
Jung, Mathias: Der militärisch-industrielle Komplex. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 59
Zitationshilfe
„Flick“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flick>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flibustier
Flexur
Flexor
Flexodruck
flexivisch
Flickarbeit
Flicken
Flickendecke
Flickenkiste
Flickenteppich