Fleischergewerbe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFlei-scher-ge-wer-be

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit findet das Fleischergewerbe nun endlich Anschluß an die freiheitlich-demokratische Grundordnung.
Die Zeit, 28.10.1994, Nr. 44
Es ist demnach dringend zu wünschen, daß das Landesfinanzamt Berlin seine Richtsätze für das Fleischergewerbe sorgfältig überprüft und den jetzigen Realitäten anpaßt.
Die Zeit, 17.11.1955, Nr. 46
Der Gesamtvorstand des Zweckverbandes für das Fleischergewerbe Groß-Berlins befaßte sich in seiner gestrigen Vorstandssitzung in den Bismarck-Sälen mit der allgemeinen Lage des Fleischergewerbes.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1916
Ein Register schließt das reiche Material der gediegenen Arbeit vollends auf. -- Franz Effinger wählte für seine Dissertation die Geschichte des Lübecker Fleischergewerbes im MA. (1492).
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 627
Zitationshilfe
„Fleischergewerbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fleischergewerbe>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischergeselle
Fleischereigewerbe
Fleischereibetrieb
Fleischerei
Fleischerbeil
Fleischergilde
Fleischerhaken
Fleischerhandwerk
Fleischerhund
Fleischerinnung