Flecktyphus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFleck-ty-phus (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Medizin, veraltend
Synonym zu Fleckfieber

Typische Verbindungen
computergeneriert

erkranken sterben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flecktyphus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Drei Monate nach Vaters Tod erkrankte meine Mutter an Flecktyphus und starb.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.1994
Als ihn 1945 die Russen befreien, schleppt er den Flecktyphus in das neue Leben mit.
Der Tagesspiegel, 24.01.2002
Ihre Einschleppung brachte die Gefahr des Flecktyphus unmittelbar mit sich.
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 46
Es ist damals von der Trinkbarmachung des Meerwassers und von einem Mittel zur Bekämpfung des Flecktyphus überhaupt nicht die Rede gewesen, bestimmt nicht.
o. A.: Zweihundertfünfter Tag. Freitag, 16. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5461
Diese Dokumente zeigen, daß viele sowjetische Kriegsgefangene an Hunger, Flecktyphus und anderen Krankheiten gestorben sind.
o. A.: Vierundfünfzigster Tag. Freitag, 8. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7250
Zitationshilfe
„Flecktyphus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flecktyphus>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleckschuss
Fleckkugel
Fleckigkeit
fleckig
Fleckfieber
Fleckung
Fleckvieh
Fledderer
fleddern
Fledermaus