Fleckenwasser, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFle-cken-was-ser
WortzerlegungFleck1Wasser
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

dünnflüssiges Fleckenentfernungsmittel

Typische Verbindungen
computergeneriert

handelsüblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fleckenwasser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob ein Radiergummi wirklich radiert oder ein Fleckenwasser tatsächlich Flecken entfernt, kann jeder leicht nachprüfen.
Die Zeit, 12.07.1974, Nr. 29
Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm der Betrieb die Produktion von Schuhpflegemitteln, Fleckenwasser und Bohnerwachs wieder auf.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 72
Noch heute wird der wässrige Extrakt der Wurzel zur Herstellung von Zahnpasten, Seifen und Fleckenwasser benutzt.
Der Tagesspiegel, 13.07.2002
Krawatten sollen nach Möglichkeit nicht gewaschen, sondern entweder chemisch gereinigt oder mit Benzin oder Fleckenwasser gereinigt werden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 320
Zitationshilfe
„Fleckenwasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fleckenwasser>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleckenreiniger
fleckenlos
Fleckenentfernungsmittel
Fleckenentfernung
Fleckenentferner
Fleckerl
Fleckfieber
fleckig
Fleckigkeit
Fleckkugel