Flaschennahrung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFla-schen-nah-rung (computergeneriert)
WortzerlegungFlascheNahrung
eWDG, 1967

Bedeutung

flüssige Säuglingsnahrung, die in der Milchflasche verabreicht wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kann ich bedenkenlos Milchpulver zum Bereiten von Flaschennahrung für mein Baby verwenden?
Bild, 22.01.2001
Dort könnte eine unsterile Zubereitung von Flaschennahrung noch schneller tödlich wirken.
Die Zeit, 22.01.1990, Nr. 04
Der bei allen Neugeborenen bestehende Vitamin-K-Mangel läßt sich durch Muttermilch nicht beseitigen, wohl aber durch Flaschennahrung mit Kuhmilch.
Die Zeit, 04.01.1993, Nr. 01
Zitationshilfe
„Flaschennahrung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Flaschennahrung>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flaschenmilch
Flaschenkürbis
Flaschenkorken
Flaschenkork
Flaschenkind
Flaschenöffner
Flaschenpfand
Flaschenpost
flaschenreif
Flaschenreife