Finsterling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Finsterlings · Nominativ Plural: Finsterlinge
Aussprache
WorttrennungFins-ter-ling
Wortzerlegungfinster-ling
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend Dunkelmann
Beispiel:
du bist ein Feind der Klarheit und ein mystischer Finsterling [ZuckmayerGesangI]

Thesaurus

Synonymgruppe
Finsterling · düsterer Bursche · finsterer Geselle · unheimlicher Kerl
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Held Lichtgestalt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finsterling‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die Finsterlinge dieser Welt wird die Luft mit dem Strafgerichtshof erfreulicherweise schon jetzt dünner.
Die Welt, 12.04.2002
Und doch gibt der Mann, wenn man ihm begegnet, keineswegs den Finsterling.
Der Tagesspiegel, 24.08.2000
In ihr gibt es keine makellosen Helden und keine schwarzen Finsterlinge.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Hunter pflegt, ob bewusst oder unbewusst, auch hier das Image des unnahbaren Finsterlings.
Die Welt, 27.08.1999
Er scheint klug und mächtig zu sein, aber er handelt wie ein Finsterling.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.1996
Zitationshilfe
„Finsterling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Finsterling>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finsterkeit
finster
Finnwal
finnugrisch
Finnougristik
finstern
Finsternis
Finsterspinne
Finte
Fintech