Finis

WorttrennungFi-nis (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
veraltet heute nicht mehr üblicher Schlussvermerk in Büchern
2.
bildungssprachlich Schluss, Ende

Thesaurus

Synonymgruppe
Finis · ↗Schlussvermerk
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist, Sie bringen mich nicht davon ab, ein Finis.
Die Zeit, 03.06.1966, Nr. 23
An der Basis gebe es heftige Proteste gegen die Äußerungen Finis.
Der Tagesspiegel, 30.11.2003
Freilich darf man Finis Rolle in der Regierung nicht überschätzen.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2002
Im Parlament müsse Finis Projekt mit dem schärfsten Widerstand rechnen.
Die Welt, 09.10.2003
Berlusconis und Finis »Pol der Freiheit« orientiert sich in der internationalen Politik stärker an den Vereinigten Staaten und zieht das US-amerikanische Präsidialsystem vor.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Finis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Finis>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finimeter
fingieren
Fingerzeig
Fingerwechsel
Fingerübung
Finish
finishen
Finissage
Finisseur
finit