Filzdeckel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFilz-de-ckel
WortzerlegungFilzDeckel
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Bierdeckel
2.
salopp, scherzhaft Filzhut

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da, Schreck lass nach, nutzt ein Rauhaardackel die Gelegenheit zum Hutklau, sodann gerät der Filzdeckel in Kinderhand und durch diese schließlich auf den Viktualienmarkt.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.2002
Zitationshilfe
„Filzdeckel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Filzdeckel>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filzdecke
Filzboden
Filzauflage
filzartig
Filz
Filzdichtung
Filzeinlage
filzen
Filzhut
filzig