Filmfirma, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Filmfirma
WorttrennungFilm-fir-ma (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chef Deutschland-Chef Geschäftsführer Produzent Verlag Warner amerikanisch gegründet gründen traditionsreich verklagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmfirma‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt sollen die Filmfirmen dafür zahlen, und nicht mehr nur spenden wie bisher.
Bild, 13.07.2004
Freaks wie sie betrachten diese Welt ohnedies eher als ihren geistigen Besitz denn als den einer US-amerikanischen Filmfirma.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2001
Der überraschende Hit der Filmfirma löste gleich ein zweites Wunder aus.
Die Zeit, 08.07.1977, Nr. 28
Auf der anderen Seite war das wirtschaftliche Übergewicht der amerikanischen Filmfirmen erheblich.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 120
Bei den größten und berühmtesten Filmfirmen der Welt spielt der Film nur noch eine Nebenrolle.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„Filmfirma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Filmfirma>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmfigur
Filmfestspiele
Filmfestival
Filmfest
Filmfan
Filmförderung
Filmförderungsanstalt
Filmformat
Filmfreak
Filmfritze