Filmerzählung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Filmerzählung · Nominativ Plural: Filmerzählungen
WorttrennungFil-mer-zäh-lung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

literarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmerzählung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Filmerzählung wirkt wie eine Ballade, zwischen deren Strophen die Beschreibungen des Nomadenalltags eingeblendet sind.
Der Tagesspiegel, 31.03.1998
Die Filmerzählung richtet sich gegen die dunkle Verkopplung der drei Geschichten - ihren Mythos.
Die Zeit, 04.11.1996, Nr. 45
Die Filmerzählung richtet sich gegen die dunkle Verkopplung der drei Geschichten - ihren Mythos.
Die Zeit, 01.11.1996, Nr. 45
Die Mischung aus Touristenkamera und Filmerzählung fand ich für den Stoff angemessen.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2002
Auch in späteren Werken wie "Film oder Macht" und "Obrigkeitsfilm" stand Kristls Kino für Subversion und gegen alle historischen Konventionen der Filmerzählung.
Die Welt, 10.07.2004
Zitationshilfe
„Filmerzählung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Filmerzählung>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmerei
Filmer
Filmentwurf
Filmengagement
filmen
Filmfabrik
Filmfabrikation
Filmfan
Filmfest
Filmfestival