Fieberkurve, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFie-ber-kur-ve (computergeneriert)
WortzerlegungFieberKurve
eWDG, 1967

Bedeutung

linienhafte graphische Darstellung des Fieberverlaufs

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausschlag Erde ansteigen ansteigend gleichen messen nachzeichnen schwanken steigend verlaufen zeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fieberkurve‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fieberkurve an der Wall Street schlägt jedenfalls immer stärker aus.
Die Zeit, 17.08.2007, Nr. 34
Zusätzlich offeriert das Programm seine Ausgaben auch als einfache Grafik vom Typ einer Fieberkurve.
C't, 2001, Nr. 12
Jetzt, beim El Nino 1997, zeigt die Fieberkurve aus dem Computer noch erheblich weiter nach oben.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1997
Der Kursverlauf der Ölsorte Brent stellt in diesen Tagen so etwas wie die Fieberkurve der weltpolitischen Ereignisse dar.
Die Welt, 28.03.2003
Ihre Fieberkurve verriet deutlich genug, wie wenig die arme Julika nach der frommen Mahnung lebte, sich unter keinen Umständen aufzuregen.
Frisch, Max: Stiller, Rheda-Wiedenbrück: Bertelsmann 1997 [1954], S. 106
Zitationshilfe
„Fieberkurve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fieberkurve>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fieberkrise
fieberkrank
fieberisch
fieberig
Fieberhitze
Fiebermesser
Fiebermittel
Fiebermücke
fiebern
Fieberphantasie