Fichtenzapfen

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFich-ten-zap-fen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zapfenförmige, verholzte Frucht der Fichte, bei der die Samen schuppenartig um eine Achse angeordnet sind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eichhörnchen werden überführt, die Samen der Fichtenzapfen gefressen zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2001
Fast wie ein von einem Vogel aufgebrochener Fichtenzapfen sieht das höchst seltsame Gebilde aus.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Im Schatten eines Baumes lag Tristan auf einer Decke, in seiner ganzen heidnischen Babynacktheit, spielte mit Fichtenzapfen und bubberte Blasen aus seinem Mäulchen.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 605
Zitationshilfe
„Fichtenzapfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fichtenzapfen>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fichtenwald
Fichtenstamm
Fichtenspargel
Fichtenschonung
Fichtenreisig
Fichtenzweig
Fichu
Fick
Ficke
ficken