Feuertod, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFeu-er-tod
WortzerlegungFeuerTod
eWDG, 1967

Bedeutung

Tod durch Verbrennen
Beispiele:
den Feuertod erleiden müssen
Alles, was geschehen konnte, war, daß der Feuertod, zu dem sie verurteilt wurde ... in eine Enthauptung verwandelt ward [KleistErdbeben3,296]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Asylbewerber Prozeß bewahren entgehen erleiden grausam qualvoll retten sterben tragisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feuertod‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Prozess um den Feuertod von zwei dänischen Mädchen wird es kein weiteres Gutachten geben.
Die Zeit, 22.05.2012 (online)
Man brauche dabei nicht gleich an den Feuertod zu denken.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 620
Das andere kam rechtzeitig zu Bewusstsein und rettete sich vor dem Feuertod.
Die Welt, 08.05.2004
Ähnlich hatte man zu Beginn des Jahrhunderts im Languedoc den Feuertod dekretiert, die königliche Ordonnanz von 1226 aber erwähnte ihn nicht.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 20522
Zu meiner Überraschung waren es Exemplare meines im Oktober 1881 in Dresden konfiszierten Flugblattes, die nach dem Urteil des Gerichts dem Feuertode hätten verfallen sollen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 8146
Zitationshilfe
„Feuertod“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Feuertod>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuerteufel
Feuertaufe
Feuersturm
Feuerstülpe
Feuerstuhl
Feuerton
Feuertopf
Feuertreppe
Feuerüberfall
Feuerung