Feuerteufel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFeu-er-teu-fel (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Brandleger · ↗Brandstifter · Feuerleger · ↗Pyromane · ↗Zündler  ●  Feuerteufel  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

anzünden fahnden fassen irre jagen mutmaßlich umgehen unbekannt unheimlich zuschlagen zündeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feuerteufel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Jagd nach dem Feuerteufel ist kriminalistisch unspektakulär, Spannung selten spürbar.
Die Zeit, 26.04.2013, Nr. 18
Aber nur zwei Stunden später kehrte der Feuerteufel zurück - das halbe Haus brannte ab.
Bild, 08.04.2003
Doch maßgeblich ist nicht der Feuerteufel in ihm, der Künstler schöpft vielmehr Kraft aus dem Chaos.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1999
Jetzt soll der Feuerteufel mit Hilfe der Öffentlichkeit gefasst werden.
Die Welt, 14.08.2004
Genaue Literaturkenner werden versucht sein, im Feuerteufel einen wahren Teufelsschüler zu erkennen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 07.03.1940
Zitationshilfe
„Feuerteufel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Feuerteufel>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuertaufe
Feuersturm
Feuerstülpe
Feuerstuhl
Feuerstrom
Feuertod
Feuerton
Feuertopf
Feuertreppe
Feuerüberfall