Fettzelle

WorttrennungFett-zel-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Physiologie der Speicherung von Fetttröpfchen dienende Bindegewebszelle

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bindegewebe Körper bilden produzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fettzelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem werden etwas rundlichere Frauen auch durch die höhere Östrogenproduktion in den vermehrten Fettzellen geschützt.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2000
Denn in jener Zeit entwickeln sich die Fettzellen, die dann mangels Masse nicht so zahlreich angelegt werden können.
Die Welt, 22.09.1999
Und Fettzellen, die man einmal erworben hat, kann man nie mehr loswerden.
Die Zeit, 11.10.1974, Nr. 42
Fettzellen lassen sich mit keiner Diät weghungern; einmal vorhanden, werden sie nicht mehr abgebaut, es verringert sich nur ihr Umfang.
o. A. [hg]: Adipositas. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Tatsächlich ist die Nulldiät, bei der der Organismus ganz vom Speichervorrat der Fettzellen lebt, ein relativ schnell wirkendes Mittel zur Gewichtsabnahme.
Der Tagesspiegel, 08.02.2005
Zitationshilfe
„Fettzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fettzelle>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fettwulst
Fettwanst
Fettverzehr
Fetttropfen
fetttriefend
Fetus
Fetwa
Fetz
Fetzchen
fetzen