Fersengeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFer-sen-geld (computergeneriert)
WortzerlegungFerseGeld
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft Fersengeld gebenfliehen, sich davonmachen
Beispiele:
er machte kehrt und gab Fersengeld
Beide kriegerischen Haufen gaben aber gleicherweise Fersengeld, sobald die Wachen in den Straßen auftauchten [CramerKonzessionen212]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ferse · Fersengeld
Ferse f. ‘Hacke, hinterer Teil des Fußes, Strumpfes oder Schuhs’, ahd. fersna, fersana (um 800), mhd. versen(e), verse, asächs. fersna, mnd. vērse(ne), mnl. versene, nl. verzen sowie got. faírzna beruhen auf dem ō-Stamm germ. *fersnō f., hingegen aengl. fiersn, fyrsn auf dem i-Stamm germ. *fersni- f. Außergerm. Beziehungen sind ungewiß. Allenfalls läßt sich lat. perna ‘Hinterkeule’ vergleichen; doch ist dessen Verwandtschaft angesichts griech. (mit abweichendem Anlaut) ptérna, (selten) ptérnē, (πτέρνα, πτέρνη) ‘Ferse’, aind. (mit abweichender Vokallänge) pā́rṣṇiḥ, hethit. (mit unklarer Bedeutung) paršna- nicht sicher. Fersengeld n. mhd. versengelt (13. Jh.) in der nicht befriedigend zu deutenden Wendung Fersengeld geben ‘fliehen, sich davonmachen’. Vielleicht soviel wie ‘sich einer Zahlungsverpflichtung entziehen und stattdessen die Fersen zeigen’? Anschluß an den Rechtsausdruck mhd. versengelt ‘Steuer, Abgabe’ (vgl. Dt. Rechtswb. 3, 503) ist schwierig und nicht erweisbar.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erschrocken sah er, dass er nur in der Küche gelandet war, und gab Fersengeld.
Bild, 21.09.1999
Steht der Tiger in sicherer Entfernung oder gebe ich besser Fersengeld?
Der Tagesspiegel, 02.02.2001
Sie traf ihn mehrmals am Kopf und der Räuber gab Fersengeld, ohne einen Pfennig erbeutet zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1995
Rein rechtlich blieb mir nichts übrig, als Fersengeld zu geben, und das habe ich, kein Mensch kann mich zum Heldentum zwingen, getan.
Die Zeit, 02.10.1981, Nr. 41
Beine in die Hand und Fersengeld geben oder Rücken zur Wand und den Feind fixieren - eine dritte Möglichkeit gibt es normalerweise nicht.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Fersengeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fersengeld>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fersenbein
Fersenautomatik
Fersenabschwung
Ferse
Ferrovanadium
Fersenhang
Fersenkappe
Fersensitz
fertig
fertig bauen