Fernsprechamt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFern-sprech-amt (computergeneriert)
WortzerlegungfernsprechenAmt
eWDG, 1967

Bedeutung

Dienststelle der Post, die für den gesamten Fernsprechverkehr verantwortlich ist

Thesaurus

Synonymgruppe
Fernsprechamt  historisch · ↗Telefonzentrale  historisch · ↗Vermittlungsstelle (Handvermittlung)  historisch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Teilnehmer 11 wünscht über das eigentliche Fernsprechamt mit einem Teilnehmer in der Stadt zu sprechen.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 452
Sie erscheinen auch nicht auf der Rechnung vom heimischen Fernsprechamt.
Die Zeit, 06.05.1988, Nr. 19
Auf den großen Fernsprechämtern müssen im Nachtdienst natürlich auch Damen tätig sein.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1914
Erst am Mittwoch war eine Bombe bei einem Fernsprechamt explodiert.
Die Welt, 05.03.2004
Die Leistungsfähigkeit der städtischen Fernsprechämter ist im Laufe des Planjahrfünfts um 30 bis 35 Prozent zu erhöhen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Zitationshilfe
„Fernsprechamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fernsprechamt>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fernsinn
fernsichtig
Fernsicht
Fernsehzuseher
Fernsehzuschauer
Fernsprechanlage
Fernsprechanschluß
Fernsprechapparat
Fernsprechautomat
Fernsprechbuch