Felsspalte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Felsenspalte · Substantiv (Femininum)
WorttrennungFels-spal-te · Fel-sen-spal-te
WortzerlegungFelsSpalte, ↗FelsenSpalte
eWDG, 1967

Bedeutung

Spalte im Fels
Beispiel:
in eine Felsspalte fallen, stürzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Höhle eng flüchten schmal stürzen tief verkriechen verstecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Felsspalte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aron zieht alleine weiter - rutscht aus und fällt in eine tiefe Felsspalte.
Die Zeit, 22.08.2011 (online)
Er stürzte auf einer Höhe von 6600 Metern in eine 200 Meter tiefe Felsspalte.
Bild, 09.11.2005
Einmal ging es durch eine Felsspalte, durch die wir uns nur seitlich schmal quetschen konnten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 383
Er näherte sich bis auf anderthalb Schritte der Felsspalte und schaute hinab.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 60
Von schrägen Felsspalten fegten unzählige Taschenkrebse bei unserem Kommen beiseite, mit einem leichten, kribbeligen Geräusch.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 472
Zitationshilfe
„Felsspalte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Felsspalte>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsschrund
Felsschroffe
Felsschlucht
Felsrutsch
Felsrücken
Felsspitze
Felssteig
Felsstollen
Felsstück
Felssturz