Felsenkeller, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Felskeller · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFel-sen-kel-ler ● Fels-kel-ler (computergeneriert)
WortzerlegungFelsKeller, ↗FelsenKeller
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
den Wein in einem kühlen Felsenkeller aufbewahren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auf dem Arbeitsmarkt ist es kalt wie in einem Felsenkeller.
Bild, 07.08.2003
Denn alle halbe Jahr ist der Felsenkeller vom Abriss bedroht.
Der Tagesspiegel, 24.06.2003
Unweit der alten Felsenkeller wurden sie in den Boden eingesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.2001
Die Unterhaltungskosten betrügen für die etwa 7000 Quadratmeter Felsenkeller jährlich 66000 Mark.
Die Zeit, 27.01.1969, Nr. 04
Wir gehen nicht den Richtweg, sondern die ganze Waldstraße um den Felsenkeller herum, bis ins Dorf.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 63
Zitationshilfe
„Felsenkeller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Felsenkeller>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felskegel
Felskamm
Felsit
Felsinsel
Felsinschrift
Felskessel
Felskette
Felskirche
Felsklamm
Felskletterer