Felspfad, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Felsenpfad · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungFels-pfad ● Fel-sen-pfad (computergeneriert)
WortzerlegungFelsPfad, ↗FelsenPfad
eWDG, 1967

Bedeutung

felsiger Pfad
Beispiel:
ein abschüssiger, steiler Felspfad

Typische Verbindungen
computergeneriert

schmal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Felsenpfad‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und hinter mir im dichtgedrängten Rudel hetzte polternd die Wilde Jagd den schmalen Felsenpfad herab.
Jünger, Ernst: Auf den Marmorklippen, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1939], S. 136
Nur ein schmaler Felspfad windet sich in Serpentinen am Steilhang hinunter.
Süddeutsche Zeitung, 21.01.1997
Das schöne Hotel unmittelbar am Wasser hat ein System von Stufen, Platten, Felspfaden für die Gäste angelegt.
Die Zeit, 29.03.1968, Nr. 13
Von Stein zu Stein abwärts beleuchtete meine kleine Öllampe, die ich mit ausgestreckter Hand vor mir herführte, einen geringen Umkreis des Felsenpfades.
Die Zeit, 13.05.1954, Nr. 19
Der Redner ließ seine Zuhörer mit sich den schmalen schwarzen Felsenpfad schreiten, tiefer und tiefer hinab!
Voß, Richard: Zwei Menschen, Stuttgart: Engelhorn 1911 [1949], S. 157
Zitationshilfe
„Felspfad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Felspfad>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsenpartie
Felsenöde
Felsennest
Felsennase
Felsennadel
Felsenplatte
Felsenquelle
Felsenriff
Felsenrippe
Felsenriss