Felskluft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Felsenkluft · Substantiv (Femininum)
WorttrennungFels-kluft ● Fel-sen-kluft (computergeneriert)
WortzerlegungFelsKluft1, ↗FelsenKluft1
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
Synonym zu Felsschlucht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus schattengefüllten Felsklüften hoben Krüppeltannen ihre bizarren Silhouetten ins Licht.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 204
Oben auf der Alp misst eine Teleskopstange die Dehnung der zwei Felsklüfte.
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Dort wachsen Orchideen und andere seltene Pflanzen, dort gibt es Felsklüfte, Bergseen und weite, einsame Wälder.
Die Zeit, 20.03.1958, Nr. 12
Der Alpenmilchlattich bildet eine sonnendurchflutete Gasse, in feuchten Felsklüften verstecken sich geheimnisvolle Leuchtmoose.
Die Zeit, 22.10.2003, Nr. 43
Jugendliche Helden kämpfen mit Riesen und Räubern in wilden Felsenklüften und dunklen Wäldern.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.1995
Zitationshilfe
„Felskluft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Felskluft>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsenklippe
Felsenkirche
Felsenkette
Felsenkessel
Felsenkeller
Felsenkuppe
Felsenküste
Felsenmauer
Felsenmeer
Felsennadel