Felsküste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Felsenküste · Substantiv (Femininum)
WorttrennungFels-küs-te ● Fel-sen-küs-te (computergeneriert)
WortzerlegungFelsKüste, ↗FelsenKüste
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Felsufer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Meer Sandstrand schroff steil zerklüftet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Felsenküste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wieso sonst sollte man in Urlaubsländern Sand auf Felsküsten kippen?
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2000
Weit dehnt er sich auf der Felsküste bis zu dem steilen Absturz gegen das Meer hin.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 1
Zwar gibt es keine Schlagbäume, aber selbst der Engländer fühlt sich an der rauhen Felsküste in einem fremden Land.
Die Zeit, 04.02.1980, Nr. 05
Alle drei, vier Monate hält rund eine Meile vor der steilen Felsküste das Versorgungsschiff für ein paar Stunden.
Die Welt, 18.12.2001
Zwischen den Bohrlöchern oder Ätzlöchern im Korallenkalk unterhalb des Forts sind zahllose für die Felsküste bezeichnende Tiere an die Oberfläche des Felsens angepreßt.
Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 141
Zitationshilfe
„Felsküste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Felsküste>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Felsenkuppe
Felsenkluft
Felsenklippe
Felsenkirche
Felsenkette
Felsenmauer
Felsenmeer
Felsennadel
Felsennase
Felsennest