Feldgottesdienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFeld-got-tes-dienst
WortzerlegungFeldGottesdienst
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zu besonderen Anlässen oder im Krieg vom Militärgeistlichen im Freien abgehaltener Gottesdienst

Typische Verbindungen
computergeneriert

abhalten gerichtet ökumenisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feldgottesdienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Zeit der großen politischen Feldgottesdienste scheint vorbei zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2002
Manche beteten auch im Feldgottesdienst für einen ruhigen Verlauf der Wahl.
Die Zeit, 31.07.2006, Nr. 31
Ein Feldgottesdienst mit politischer Verkündigung, sagt er, wäre geradezu tödlich gewesen.
Die Zeit, 07.10.1977, Nr. 41
Sie zeigen die Feldgottesdienste als die innerste Einigung des Heeres und Volkes, des vaterländischen und religiösen Bewußtseins.
Kölnische Zeitung, 01.01.1916
Tags darauf wurde in der großen Kathedrale der Feldgottesdienst abgehalten.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„Feldgottesdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Feldgottesdienst>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feldgleis
Feldgeschütz
Feldgeschrei
Feldgeschirr
Feldgendarmerie
Feldgras
Feldgraswirtschaft
feldgrau
Feldgraue
Feldgrille