Feldblume, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFeld-blu-me (computergeneriert)
WortzerlegungFeldBlume
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein Strauß aus bunten Feldblumen
sein Vater ... der immer eine Feldblume im Knopfloch trug [Th. MannKröger9,207]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Strauß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feldblume‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das feuchte Papier braucht man, weil Feldblumen geradezu blitzartig die Köpfe hängen lassen.
Der Tagesspiegel, 03.08.2003
Ein Kranz aus Feldblumen, den die Kinder hereinbringen, tut es ihm unwiderstehlich an.
Die Zeit, 21.12.1950, Nr. 51
Als der Wagen vorfuhr, riefen wir Hurra, und die Kinder schwenkten Sträuße von Feldblumen.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Wenn die zum Beispiel morgens zu ihren Gewehren flitzten, stak in jeder Gewehrmündung eine Feldblume.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2002
Was ein Finklein ist im Vergleich zum Paradiesvogel, eine Feldblume zur königlichen Lilie.
Ebner-Eschenbach, Marie von: Agave. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5675
Zitationshilfe
„Feldblume“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Feldblume>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feldbinde
Feldbett
Feldbestellung
Feldbereinigung
Feldbeobachtung
Feldblumenstrauß
Feldbluse
Feldbohne
Feldbrigade
Feldbrigadier