Fehlinvestition

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFehl-in-ves-ti-ti-on
Wortzerlegungfehlen2Investition
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders) Wirtschaft
a)
unwirtschaftliche Investition
b)
umgangssprachlich Gegenstand einer unwirtschaftlichen Investition

Thesaurus

Synonymgruppe
Fehlinvestition  ●  ↗Flop  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fehlplanung Milliardenhöhe Millionenhöhe Mitnahmeeffekt Risiko Stahlwerk Vermeidung Wirtschaftsgeschichte abschreiben entpuppen erweisen gewaltig gigantisch glatt grandios herausstellen kostspielig krass massiv milliardenschwer millionenschwer riesig teuer total tätigen verleiten vermeiden volkswirtschaftlich Überkapazität Übersee

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fehlinvestition‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das war die größte Fehlinvestition von Zeit, die ich in meinem ganzen Leben getätigt habe.
Die Zeit, 11.01.2010, Nr. 02
Sie soll, wird gemunkelt, viel Geld durch Fehlinvestitionen verloren haben.
Bild, 18.09.2003
Genauso übertrieben ist es, UMTS als totale Fehlinvestition zu betrachten.
Der Tagesspiegel, 30.09.2002
Gewinne durch günstige Steuern in Betriebe einzusperren, weil sie gegenüber dem Konsum angeblich moralisch höherwertig sind, verführt zu Fehlinvestitionen.
Die Welt, 22.06.1999
Könnte das »ehrgeizigste Investitionsprojekt der letzten 500 Jahre« eine gigantische Fehlinvestition sein?
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Fehlinvestition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fehlinvestition>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fehlinvestieren
fehlinterpretieren
Fehlinterpretation
Fehlinformation
Fehlhaltung
Fehlkalkulation
Fehlkauf
Fehlkonstruktion
Fehlleistung
fehlleiten