Feber, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Febers · Nominativ Plural: Feber · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungFe-ber (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

österreichisch Februar

Thesaurus

Synonymgruppe
Februar · ↗Hornung (elsäss., sonst veraltet) · zweiter Monat des Jahres  ●  Feber  schweiz., österr., schwäbisch, tirolerisch
Oberbegriffe
  • Jahreszwölftel  ●  ↗Monat  Hauptform

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Spannend bleibt noch die tatsächliche Höhe und der exakte Zeitpunkt ", sagt Feber.
Die Welt, 14.06.1999
Und was machen Herr und Frau Österreicher den ganzen Tag, sagen wir in den Monaten Jänner oder Feber?
Der Tagesspiegel, 23.12.2001
Heiko Feber von der Berenberg Bank tippte allerdings eher auf eine charttechnische Reaktion nach den vorherigen Verlusten.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2001
Die Originalnotiz habe ich mir am Nachmittag des 17. Feber gemacht.
o. A.: Einhunderteinundfünfzigster Tag. Montag, 10. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23591
Angesichts dieser Situation haben die Vertreter Südtirols in einer Erklärung vom 15. Feber 1957 die seinerzeit gegebene Zustimmung für hinfällig erklärt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Zitationshilfe
„Feber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Feber>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feature
FDP
FDJler
FDJ-Wandzeitung
FDJ-Gruppe
febril
Febris
Februar
fechsen
Fechser